News
hpO gegen Etikettenschwindel
News vom 11.08.15   

In einem interview mit dem Online-Forum PHYSIOtalk nimmt die Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO, Stellung zu aktuellen Themen in der Osteopathie und Physiotherapie. Unter anderem spricht sich der hpO-Vorsitzende gegen eine Physiotherapeutisierung der Osteopathie aus:
„Das bloße Anwenden einzelner osteopathischer Techniken innerhalb der fachlichen und rechtlichen Grenzen des eigenen Berufs ist noch keine Osteopathie. Das müssen wir Therapeuten ebenso wie Patienten klar machen“
und wehrt sich gegen
„den Etikettenschwindel, der mit der Osteopathie betrieben wird. Wo Osteopathie drauf steht, muss auch Osteopathie als Ganzes enthalten sein. Wer sich nicht die notwendige Zeit für die Ausbildung nimmt oder für die Behandlung nur Teile daraus entnimmt, bietet noch keine Osteopathie an. (...)“


www.hpo-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

26.03.2017 - 22:47 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-991.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de