News
BVO berichtet von Positionspapier der CDU/CSU-Fraktion
News vom 10.04.15   

Der Bundesverband Osteopathie, BVO, berichtet über das kürzlich veröffentlichte Positionspapier der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. Demnach sollen „Heilmittelerbringer in Deutschland (...) besser vergütet und noch direkter in die Versorgungsverantwortung eingebunden werden.“

Im Positionspapier fordert die Fraktion u.a. die Vergütung der Heilmittelerbringer von der Grundlohnsumme zu entkoppeln, die Ausbildungsstandards und Qualifikation anheben, die Blankoverordnung umsetzen, den Direktzugang für qualifizierte Therapeuten zu prüfen sowie Modellvorhaben zur Substitution von ärztlichen Leistungen perspektivisch möglich zu machen.

Zu den Heilmittelerbringern zählen u.a. Physiotherapeuten, Masseure, Logopäden, Ergotherapeuten und Podologen. Osteopathen sind keine Heilmittelerbringer, da Osteopathie kein Heilmittel ist.


www.bv-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

24.03.2017 - 07:05 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-930.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de