News
bvo und VOD berichten vom FORE-Meeting
News vom 13.05.13   

Der Bundesverband Osteopathie, bvo, und der Verband der Osteopathen Deutschland, VOD, berichten auf ihren jeweiligen Websites vom FORE-Meeting in Dublin am 11. und 12. Mai.


Laut bvo dient das Meeting „den Mitgliedsverbänden dazu, sich über die berufspolitische Entwicklung der Osteopathie in den einzelnen europäischen Ländern auszutauschen und diese, soweit möglich, mit dem Ziel eines europaweit anerkannten eigenständigen Berufsbildes Osteopath aufeinander abzustimmen.“


Für den VOD stellten „Justitiarin Dr. Sylke Wagner und Vorstandsmitglied Richard Weynen (...) die bislang nicht gesetzlich geregelten Gegebenheiten in Deutschlands vor und machten deutlich, wie wichtig staatliche Regelungen sind, um den Beruf des Osteopathen mit möglichst hohen Standards zu etablieren.“


www.bv-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

29.03.2017 - 05:19 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-468.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de