News
Auch BKK ESSANELLE erstattet anteilig osteopathische Leistungen
News vom 02.03.12   

 Wie der Bundesverband Osteopathie, bvo, berichtet, erstattet nun auch die BKK ESSANELLE osteopathische Leistungen anteilig. Die gesetzliche Krankenkasse mit Sitz in Düsseldorf zählt ca. 450.000 Mitglieder und bietet ähnliche Konditionen wie die Techniker Krankenkasse: Erstattet werden mit bis zu 60 Euro pro Sitzung maximal 90 Prozent der Behandlungskosten bei bis zu sechs Behandlungen im Jahr (siehe News vom 15.12.11).
Eine ärztliche Bescheinigung muss vorgelegt werden und die Leistungserbringer müssen Mitglied in einem der folgenden Verbänden sein: bvo, ROD, DGOM, VOD, BAO oder DÄGO, oder sie verfügen über ?eine erfolgreich absolvierte osteopathische Ausbildung, die zum Beitritt in einen Osteopathieverband berechtigt?.


www.bkk-essanelle.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

24.03.2017 - 07:01 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-257.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de