News
hpO erwartet neuen Vorstoß zur Einbindung der Osteopathie in die Physiotherapie
News vom 23.12.16   

Die Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO, erwartet einen „neuen Anlauf“, die Weiterbildung in Osteopathie durch Einbindung in die Physiotherapie gesetzlich zu regeln.

Deshalb warnt der Verband vor Forderungen nach einer gesetzlichen Regelung außerhalb des Heilpraktikergesetzes:
„Wer an einer Regelung der Osteopathie außerhalb des Heilpraktikergesetzes festhält, drängt die Osteopathie in die Physiotherapie. Dabei wäre es jetzt an der Zeit, sich zu einer heilkundlich praktizierten Osteopathie zu bekennen und jene Kollegen mit qualifizierter osteopathischer Weiterbildung, aber noch ohne Heilpraktikerlaubnis, beim Erwerb derselbigen zu unterstützen.“


www.hpo-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

23.03.2017 - 17:16 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1424.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de