News
Niedersachsen und Sachsen erlauben Physiotherapeuten auf Verordnung osteopathisch zu arbeiten
News vom 06.04.16   

Laut Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO, gestatten die Gesundheitsministerien in Niedersachsen und Sachsen Physiotherapeuten ohne HP-Erlaubnis dann osteopathisch zu arbeiten, wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt.

Die Notwendigkeit eines eigenen Berufgesetzes wird zumindest in Sachsen nicht gesehen.

„Damit ist in Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein Physiotherapeuten ohne Heilpraktikererlaubnis die Ausübung der Osteopathie selbst auf Verordnung eine Arztes nicht gestattet.
In Niedersachsen und Sachsen können Physiotherapeuten auf ärztliche Verordnung hingegen vorerst osteopathisch arbeiten.“


www.hpo-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

25.03.2017 - 14:28 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1213.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de