News
Auch in Baden-Württemberg keine Osteopathie durch Physiotherapeuten
News vom 22.03.16   

Wie die Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO, berichtet, teilt das baden-württembergische Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren die Auffassung des bayerischen Gesundheitsministeriums, wonach Physiotherapeuten ohne Heilpraktikererlaubnis auch mit ärztliche Verordnung keine Osteopathie praktizieren dürfen (siehe News vom 25.02.2016):


„In Übereinstimmung mit dem Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 8.09.2015 (...) vertreten wir die Auffassung, dass Physiotherapeutinnen und –therapeuten osteopathische Leistungen selbst auf ärztliche Anordnung nur dann erbringen dürfen, wenn sie eine allgemeine Heilpraktikererlaubnis nachweisen können."


www.hpo-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

23.03.2017 - 01:19 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1196.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de