News
IAO verzichtet auf Anerkennung nach WPO Osteo
News vom 21.06.10   

Die IAO verzichtet auf die staatliche Zertifizierung des eigenen Standortes in Hessen durch die WPO Osteo. Auf ihrer neuen Website begründet die IAO diesen Schritt damit, dass die in der WPO Osteo vorgeschriebene maximale Studiendauer von vier Jahren unvereinbar sei, mit ?dem auf einen akademischen Abschluss (Bachelor bzw. Master of Science in Osteopathie) ausgerichteten Curriculum der IAO, das ein mindestens fünfjähriges Studium voraussetzt.?
Die nur in Hessen geltende ?Verordnung einer Weiterbildungs- und Prüfungsordnung im Bereich der Osteopathie (WPO Osteo)? gestattet Absolventen staatlich zertifizierter Osteopathie-Schulen den staatlich geschützten Titel ?Osteopath? zu erlangen. Staatlich anerkannte Osteopathen, die nicht Heilpraktiker sind, benötigen aber weiterhin die Anweisung / Verordnung eines Arztes oder Heilpraktikers.


www.osteopathie.eu
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

26.03.2017 - 13:13 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-114.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de