News
IFK schreibt Landesgesundheitsminister an
News vom 06.11.15   

Der Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten, IFK, hält an seinem Vorhaben fest, Osteopathie zu einer Weiterbildung für Physiotherapeuten zu machen (siehe News vom 02.10.15).
Rechtliche Grundlage soll hierfür eine nach hessischem Muster auf jeweiliger Landesebene zu erarbeitende und zu verabschiedende WPO-Osteo sein.
In einem Schreiben an sämtliche Gesundheitsminister der Länder fordert der Verband
„die Ausführung der osteopathischen Techniken, die die delegierbaren Anteile der Osteopathie umfassen, Physiotherapeuten zu überantworten, die die Weiterbildungsbezeichnung "Osteopathie" führen dürfen. Denn derart qualifizierte Physiotherapeuten sind aufgrund ihrer Berufsausbildung und wegen der großen Sachnähe von manueller Therapie und Osteopathie dazu prädestiniert, osteopathisch tätig zu werden.“


www.ifk.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

28.03.2017 - 04:22 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1085.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de